Nierengesundheit: Die 10 besten kräuter zur reinigung ihrer nieren

Hinweis: Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie diese Kräuter einnehmen, da sie möglicherweise nicht für…

Hinweis: Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie diese Kräuter einnehmen, da sie möglicherweise nicht für Personen mit Nierenversagen oder anderen Erkrankungen geeignet sind. Sie können auch mit bestimmten Medikamenten interagieren. Die Nieren sind bohnenförmige Organe, die sich auf der hinteren Seite Ihres Bauches befinden. Sie haben sehr wichtige Funktionen im Körper. Sie sind für die Beseitigung von Toxinen und Abfallprodukten verantwortlich. Darüber hinaus setzen sie drei wichtige Hormone frei: Erythropoietin, Renin und Calcitriol. Diese Hormone spielen eine Schlüsselrolle für die Aufrechterhaltung der Gesundheit. Die Nieren arbeiten rund um die Uhr mit anderen Organen zusammen, um den Blutdruck zu regulieren, die Produktion roter Blutkörperchen zu erhöhen und Vitamin D zu synthetisieren. In Wirklichkeit sind die Nieren selbstreinigende Organe. Um diese Funktion zu unterstützen, müssen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Dazu gehören Lebensmittel wie Obst und Gemüse sowie Wasser und andere Flüssigkeiten.

Neben der Beseitigung von Toxinen kann die richtige Nierenreinigung auch dazu beitragen, den Blutdruck zu kontrollieren und die Funktion der Harnwege und der Blase zu verbessern.

In ähnlicher Weise müssen Sie möglicherweise zusätzliche Schritte unternehmen, um Ihre Nieren zu reinigen, wenn Sie Symptome wie müde oder ungewöhnlich träge fühlen, nach den Nieren essen, Ekzeme, Akne, Hautausschläge, Blähungen, plötzliche Gewichtszunahme und Probleme wie Nierensteine, häufige Blasenprobleme oder Infektionen der Harnwege (HWI). Eine gesunde Ernährung, Bewegung und Flüssigkeitszufuhr sind für die Erhaltung Ihrer Nieren unerlässlich.

Für ein wenig zusätzliche Hilfe können Sie Kräuter in Ihre Ernährung einbeziehen, die dazu beitragen können, Ihre Nieren zu reinigen. Hier sind die Top 10 Super-Kräuter zur Reinigung Ihrer Nieren.

  • Die Petersilie:

Petersilie ist ein natürliches und starkes harntreibendes Kraut, das die Nieren reinigen kann. Es fördert die Steigerung der Harnausscheidung, um Bakterien und Nierenkeime zu beseitigen. Petersilie verdankt seine diuretische Wirkung den Apiol- und Myristicinverbindungen.

Um Ihre Nieren zu reinigen, trinken Sie etwa eine Woche lang ein paar Tassen Petersilientee. Um Tee zuzubereiten, geben Sie 1 Esslöffel frische Petersilie in eine Tasse kochendes Wasser. Lassen Sie Ihre Mischung 5 Minuten ziehen lassen, dann abtropfen lassen.
Sie können auch ein entgiftendes Getränk zubereiten, indem Sie ¼ Tasse Petersiliensaft, ½ Tasse Wasser und etwas Honig und Zitronensaft mischen. Trinken Sie es zwei Wochen lang zweimal täglich.
Sie können dieses Kraut auch in Ihren Salat und andere Gerichte einschließen.

Hinweis: Vermeiden Sie es, große Mengen Petersilie zu essen, wenn Sie schwanger sind.

  • Löwenzahnwurzel:

Laut einer 2009 in der Fachzeitschrift Alternative Medicine veröffentlichten Studie wirkt Löwenzahn beim Menschen als Diuretikum und erhöht die Harnausscheidung. Aufgrund seiner harntreibenden Eigenschaften hilft es, die Nieren und die Leber zu reinigen. Darüber hinaus lindert Löwenzahn Wassereinlagerungen und lindert Irritationen des Harnsystems.

Um die Nieren zu reinigen, können Sie zwei Wochen lang zweimal täglich 2 Tassen Löwenzahntee trinken. Tee machen:

Kochen Sie 2 Teelöffel getrocknete Löwenzahnwurzel in 1 Tasse Wasser für 5 Minuten.
Schalten Sie die Hitze aus, decken Sie den Tee ab und lassen Sie ihn etwa 10 Minuten schmelzen.
Abgießen, etwas Honig hinzufügen und den Tee trinken.
Sie können diesen Tee auch mit Löwenzahn-Teebeuteln herstellen.

Hinweis: Da dieses Kraut mit bestimmten Medikamenten reagieren kann, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie Löwenzahn verwenden, um Ihre Nieren zu reinigen.

  • Der Marshmallow:

Marshmallow enthält auch starke harntreibende Eigenschaften, die eine Steigerung der Urinausscheidung fördern. Dieser Effekt hilft, die Nieren von Toxinablagerungen zu reinigen und die Nierengesundheit zu fördern. Marshmallow kann auch Infektionen der Nieren, der Harnwege und der Blase bekämpfen.

Fügen Sie 1 Esslöffel getrocknete Marshmallow-Wurzeln und Blätter zu einer Tasse heißem Wasser hinzu.
Lassen Sie Ihren Tee für 8 bis 10 Minuten brauen, dann abtropfen lassen.
Trinken Sie 2 Tassen dieses Kräutertees pro Woche für eine Woche, um Ihre Nieren zu reinigen.

Hinweis: Vermeiden Sie Eibisch, wenn Sie schwanger sind, stillen oder Diabetiker sind.

  • Ingwer:

Ingwer ist eine weitere starke Reinigungsanlage für die Nieren. Es kann helfen, Nieren von Giftstoffen und Schadstoffen zu entfernen und die Verdauung zu verbessern. Dieses Kraut ist auch vorteilhaft für die Reinigung der Leber.

Eine der besten Möglichkeiten, um die reinigenden Vorteile von Ingwer zu genießen, besteht darin, einen Ingwertee zu trinken. Um Tee zu machen, kochen Sie 2 Teelöffel frisch geriebenen Ingwer in 2 Tassen Wasser für 10 Minuten. Abgießen, Honig und Zitronensaft je nach Geschmack hinzufügen und 2-3 mal täglich trinken.

Sie können auch rohen oder trockenen Ingwer in Ihre tägliche Küche einbauen, um Ihre Nieren gesund zu halten.

  • Kurkuma:

Kurkuma ist ein anderes bekanntes Kraut, das reinigende Eigenschaften hat. Es reinigt die Nieren, entgiftet die Leber und reinigt das Blut. Darüber hinaus enthält es starke entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Vorbeugung und Behandlung von Entzündungen und Niereninfektionen beitragen können.

Mischen Sie 1 Teelöffel rohen Kurkuma-Saft, ½ oder 1 Zitronensaft, eine Prise Cayennepfeffer und etwas Honig in eine Tasse warmes Wasser. Trinken Sie es einmal für ein paar Wochen.
Eine weitere Option ist, ½ Teelöffel getrocknetes Kurkumapulver und Ingwerpulver zu 2 Tassen kochendem Wasser zu geben. Lassen Sie die Mischung 10 Minuten köcheln und filtern Sie sie. Fügen Sie den Saft von ½ Zitrone und 1 Esslöffel Ahornsirup hinzu. Trinken Sie es einmal für ein paar Wochen.
Sie können auch rohen Kurkuma essen oder ihn zu Ihren Mahlzeiten hinzufügen.

  • Sellerie:

Sellerie ist ein anderes natürliches Diuretikum. Es hilft, Giftstoffe und Schadstoffe aus dem Körper zu entfernen, indem es das Wasserlassen erhöht. Darüber hinaus enthält Sellerie essentielle Nährstoffe, die Ihre Nieren anregen. In der Tat kann ein regelmäßiger Konsum von Sellerie Nierensteinen und Infektionen vorbeugen.

Sie können für ein paar Wochen täglich 1 Glas Selleriesaft trinken.
Sie können auch ein Glas Saft herstellen, indem Sie 2 Rippensellerie, ½ Tasse frische Petersilie, 1 Karotte und 1 Gurke in einer Saftpresse mischen. Trinken Sie es einmal für ein paar Wochen.

  • Brennessel:

Brennnessel kann auch helfen, Ihre Nieren zu reinigen. Aufgrund seiner diuretischen Eigenschaften erhöht es die Urinausscheidung, hilft, metabolische Abfälle zu beseitigen und die Nierenausscheidung zu fördern. Darüber hinaus verhindert dieses Kraut, dass Kristalle zu Steinen werden, und hält Bakterien fern, um das Risiko von Niereninfektionen zu reduzieren.

Tauchen Sie 2 Teelöffel frische oder getrocknete Brennnessel in eine Tasse heißes Wasser.
Lassen Sie die Mischung etwa 10 Minuten ziehen.
Filtriere es und füge etwas Honig hinzu.
Trinken Sie diesen Kräutertee zwei Wochen lang zweimal täglich.

Hinweis: Da dieses Kraut Blutverdünner, Medikamente gegen Bluthochdruck, Diuretika und Diabetesmedikamente stören kann, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es in Ihre Ernährung aufnehmen.

  • Schachtelhalm:

Schachtelhalm oder Schachtelhalm ist eine Pflanze aus der Gruppe Pteridophyten und hat starke harntreibende Eigenschaften. Es erhöht den Urinfluss, um Giftstoffe und Schadstoffe aus dem Körper zu entfernen. Darüber hinaus bieten seine antioxidativen Eigenschaften viele Vorteile für die Nieren und das Nierensystem.

Für die Zubereitung von Ackerschachtelentee fügen Sie 1 bis 3 Teelöffel frischen oder getrockneten Schachtelhalm in eine Tasse kochendes Wasser. Lassen Sie Ihren Tee 5 bis 10 Minuten ziehen und filtern Sie das Kraut, bevor Sie Tee trinken. Sie können pro Woche 2 bis 3 Tassen dieses Tees trinken, um Ihre Nieren zu reinigen.
Sie können auch Schachtelhalm-Ergänzungen nehmen, um den Urinfluss zu fördern. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie irgendwelche Ergänzungen einnehmen.

  • La Busserole:

Busserole, auch als Uva ursi bekannt, ist eine Pflanze mit natürlichen harntreibenden Eigenschaften, die zur Reinigung der Nieren und zur Bekämpfung von Niereninfektionen beitragen. Der Hauptbestandteil des Busserole ist ein phenolisches Glykosid, Arbutin genannt, das dieses Pflanzen Diuretikum bildet. Seine adstringierenden Eigenschaften fördern das Entweichen von Toxinen und schädlichen Bakterien aus den Nieren. Dieses Kraut hilft auch zu verhindern, dass der pH-Wert des Urins zu sauer ist. Sie können diesen Kräutertee oder diese Ergänzung dazu verwenden, Ihre Nieren zu reinigen. Fragen Sie einen Arzt nach der korrekten Dosierung und dem richtigen Verfahren für die Einnahme dieses Arzneimittels.

  • mais seide:

Maisseide wirkt harntreibend und regt die Urinproduktion an, um Abfall und Wasser aus den Nieren zu entfernen. Sie können es verwenden, um Blasenentzündungen, Nierensteine ​​und Infektionen der Harnwege zu behandeln.

Geben Sie 2 Teelöffel getrocknete Maiskörner in eine Tasse.
Mit kochendem Wasser übergießen, abdecken und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen, dann abtropfen lassen.
Trinken Sie diesen Tee zwei oder drei Mal am Tag.
Stellen Sie sicher, dass Sie viel andere Flüssigkeiten trinken, wenn Sie Maisseide-Tee zur Reinigung Ihrer Nieren verwenden.

Hinweis: Da diese Pflanze mit bestimmten Medikamenten in Wechselwirkung treten kann, konsultieren Sie vor der Anwendung Ihren Arzt.

Zusätzliche Tipps zum Erhalt Ihrer Nierengesundheit:

Rauchen aufhören und übermäßigen Alkohol- und Koffeinkonsum vermeiden.
Bemühen Sie sich, einen normalen Blutdruck und Blutzucker aufrechtzuerhalten.
Halten Sie Ihr Cholesterin unter Kontrolle.
Trinken Sie den ganzen Tag über viel Wasser, um Austrocknung zu vermeiden.
Wenn Sie übergewichtig sind, versuchen Sie, Gewicht zu verlieren und ein ausgeglichenes Gewicht zu halten.
Vermeiden Sie gebratene Speisen und zu viel Salz.
Folgen Sie einer Diät, die reich an Obst, grünem Gemüse und kompletten Lebensmitteln ist.